2021
un_behaust 2.0
Eine Orientierung mit Berta

Premiere:
Dienstag 7. September `21 um 19 Uhr
Zeughausareal Uster (Unterstand)

im Rahmen des #wünschdirwas-Festivals des Central Uster

Wenn die Bühnen dicht sind, wenn ein Virus alles ausknockt und die Einkünfte wegbrechen, dann ist es für Berta höchste Zeit: Die W-EM ruft!

Berta muss zur Wiedereingliederungsmassnahme: Jobberatung, Coaching, Umorientierung, und ja auch das Sorgentelefon bleibt nicht ausgespart. Nun freut sie sich darauf, ihre Erfahrungen weiterzugeben und es mit ihrem Publikum Rosen regnen zu lassen, Corona-Ballast abzuwerfen und gemeinsam die Resilienz zu stärken.

 

Hier geht es zur Indoor-Version von un_behaust 2.0:
Revue? Revue! un_behaust –
Eine Orientierung mit Brecht_Weill

 

Eindrücke der Premiere von un_behaust 2.0 am 7. September `21 in Uster:


Dankbarkeit, das war auch so ein omnipräsentes Thema in der Pandemie.

 


Es regnet Ballast. Ladet ihn ab. Entlastet euch.

 


Die W -K – A – die Wieder-Kontaktaufnahme-Übung – vom Contact Tracing zum Re-Contacting

 


Fitness. Ausdauer. Speck weg. Runter mit den Lockdown-Kilos.

 


Das Leben ist kein Wunschkonzert, gelobt sei wer mit dem Velo fährt.

 

Heute Abend will ich nach vorne schauen, Delta hin oder her.

 


Sei bei deinem Gegenüber und lass den Moment auf dich wirken.

 


… und welkte hin und wurde Staub. Ach Cleopatra!

 


Wir lassen Gestern gestern sein und fangen heute an, das Morgen zu leben, und steigern so unsere Überlebenschancen radikal.

 

Ein Hoch auf die Liebe! Lasst es Rosen regnen!

 

Der Markt funktioniert auch ohne uns.Die Reichen werden auch ohne uns reicher.

 


Alles Gute. Der Herbst kommt. Adieu.

 

Spiel: Katrin Segger
Text:
Katrin Segger, Anke Zimmermann
Musik:
Florian Haupt/ Saxophone (Playback)
Lieder:
Bertolt Brecht/ Kurt Weill u.a.
Technik: Johannes Hardmeier

 

Die Veranstaltung fand im Rahmen des #wünschdirwas-Festivals des Central Uster statt – Merci vielmal!